Jede Menge AC-Power in äußerst kompakter Form bietet die ASX-Serie des US-Herstellers Pacific Power Source, PPS. Die Reihe umfasst 20 Modelle als 1- oder 3-phasen Quellen mit Ausgangsleistungen von 1,5 kVA bis maximal 12 kVA. Die AC-Leistungsquellen bestechen nicht nur durch eine sehr stabile Ausgangsspannung von bis zu 600 VAC mit einer quarzstabilen Frequenz zwischen 15 Hz und 1.200 Hz, sondern durch umfassende und komfortable Test- und Messmöglichkeiten. Die exklusiven Vertriebsrechte für PPS in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat die Baden-Badener Schulz-Electronic. Vertriebsleiter Stefan Dehn: „Wir bieten unseren Kunden mit der ASX-Reihe ein vollintegriertes Prüfsystem. Die ASX-Quellen eignen sich für Wechselspannungstests, die Frequenzumwandlung und die Wechselstromversorgung in Labor und Test. Der integrierte Arbiträr-Wellenform- und Transienten-Generator ist die perfekte Basis für die Erzeugung einer Vielzahl von Betriebszuständen. Und mit dem ebenfalls integrierten Leistungs-Analysator misst und analysiert man gleichzeitig die Ausgangsparameter.“

Die ASX-Geräte finden bevorzugt Einsatz in den Bereichen Luft- & Raumfahrt, Militär, Weiße Ware, Licht, Computer & Informatik, Industrie-Elektronik und Elektrotechnik, Leistungs-Industrie und Medizin-Elektronik. Je nach Applikation stehen 1- oder 3-phasen AC Quellen zur Simulation von statischen wie auch dynamischen Signalen zur Verfügung. Mit den 3-phasigen Modellen können sowohl 1-, 2- wie auch 3-phasige Signale erzeugt werden. Wenn andere Spannungsbereiche gefragt sind, bietet die Option „Zweibereichs-Ausgangsübertrager“ zusätzliche Flexibilität.

Für jedes der Systeme sind Optionen wie programmierbare Ausgangsimpedanz, Oberwellen- oder Wellenform-Synthese und Wellenformerfassung erhältlich. Für die Programmierung über LabViewTM stehen diverse Gerätetreiber zur Verfügung.

Der „UPC-Controller“ ist eine modulare Komponente dieser Geräte und erleichtert in Verbindung mit dem großen LCD Display die Bedienung. In seiner fernsteuerbaren Variante bietet der Controller eine Bibliothek von 99 Standardprogrammen sowohl für die statische als auch für die dynamische Transientenprüfung. Die Geräte können über Standardinterfaces wie RS-232 oder das optionale GPIB in jedes Laborsystem integriert und mit dem SCPI-Befehlssatz parametriert und gesteuert werden.

Im Lieferumfang integriert ist der „UPC-Studio-Manager“, ein umfangreiches Softwarepaket mit einer Vielzahl von Werkzeugen zur schnellen und einfachen Bedienung der AC-Leistungsquellen. Mit der graphischen Bedienoberfläche lassen sich schnell und intuitiv Parameter-Einstellungen, Wellenformen wie auch Ausgangs-Sequenzen editieren und ausführen. Für den Avionik-Bereich stehen Testsequenzen nach ABD0100.1.8.1 und DO160 optional zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.schulz-electronic.de/

http://www.electronica.de/link/de/24888088#24888088

Leave a Reply